Neuschwanstein: Der Burgfelsen vor dem Baubeginn noch mit der Burgruine der Vorderhohenschwangau, abgelichtet von Joseph Albert

Grundsteinlegung für die neue Burg

Nachdem die Vorarbeiten für den Neubau Neuschwansteins abgeschlossen waren, wurde am 5. September 1869 der Grundstein für das gigantische Bauvorhaben gelegt. Zuvor hatten man den Felsen durch Sprengungen etwa 8 Meter abgesengt und planiert,...
Neuschwanstein als Baustelle, Bild: Bernhard Johannes

Baugeschichte Neuschwansteins in Zahlen

Bauabschnitte 1868/69: Sprengarbeiten, Fundamente für Torbau und Palas, Grundsteinlegung am 5. September 1859 1869–73: Bau und Einrichtung des Torbaus einschließlich einer Wohnung für den König 1872–86: Bau des Ritterhauses bis 1880: Bau des Palas, Aufstellung des Dachstuhls im...
Neuschwanstein - Blick in den oberen Schlosshof, etwa 1886 - Bild: Joseph Albert

Das unvollendete Schloss des Märchenkönigs

Ludwig II. hat Zeit seines Lebens sein Märchenschloss nie vollendet erblicken können. Die Bauarbeiten waren noch lange nicht fertig gestellt. Lediglich der Torbau und der Palasbau verdienen dieses Prädikat. Die Kemenade stand noch gar...
Schloss Neuschwanstein als Baustelle: Beim Bau des Schlosses fanden mehrere Arbeiter den Tod. Fotografie von Ludwig Schrader

Arbeitsunfälle und Gefahren auf der Baustelle Neuschwansteins

Schloss Neuschwanstein war eine gewaltige Baustelle, auf der bis zu 300 Arbeiter und Künstler beschäftigt wurden. Auch wenn die neueste Technik zum Transport von Baumaterialien verwendet wurde, bleibt eine Baustelle auch immer ein Ort...