Anekdoten, Mythen und Dokumente

Alfred Graf von Dürckheim-Montmartin kam durch das beabsichtigte Duell mit Prinz Arnulf von Bayern in den Dienst von König Ludwig II.

Graf Dürckheim wird Flügeladjutant unter König Ludwig II. – Geschichte eines „Pistolenduells“

Als im Jahr 1883 der vermeintliche gehörnte Alfred Graf von Dürckheim-Montmartin seinen eigenen Chef, den Prinzen Arnulf von Bayern, zum Duell fordert, wird die Angelegenheit schnell ein ganz großes Ding. Sogar König Ludwig II....

Den König verteidigen mit Schirm und Schimpf – Groupie Baronin Spera von Truchseß

Baronin Spera von Truchseß war geistig nicht immer voll zurechnungsfähig, könnte man sagen. Schon mehrfach war sie Patientin des Psychiaters Professor Bernhard von Gudden, eben jenem Arzt, der auch Prinz Otto von Bayern behandelte,...
Foto: © Günter Havlena / pixelio.de

Lohengrin auf dem Alpsee

Die Münchner Wogen über Richard Wagner schlug bereits sehr hoch, als er vom 11. bis 18. November 1865 bei Ludwig II. in Hohenschwangau verbrachte. Der Besuch Wagners aber hatte dem König aber dermaßen die...
Bild des Kronprinzen Ludwig nach einem Aquarell von Rietschel, etwa 1850

Der unmusikalische König

Musik war eine große Leidenschaft von König Ludwig II. Im engeren Sinne sogar nur die Musik Richard Wagners. Doch im Grunde genommen war der König musikalisch völlig talentfrei. Darüber berichten die unterschiedlichsten Quellen. Selbst...
Kronprinz Ludwig im Alter von etwa 18 Jahren

Mündigkeitserklärung – Ludwig II. wird volljährig

Den 25. August 1863 feierte die königliche Familie auf Schloss Hohenschwangau. Es war Ludwigs 18. Geburtstag – der Tag, an dem er die volle Mündigkeit erlangte. Mit voller Mündigkeit erlangte er letztlich auch alle...
Kronprinz Ludwig und Prinz Otto im Alter von 10 und 7 Jahren

Fleisch und Kuchen für die Schildwache

Ludwig II. zeigt bereits als Kind Herzensgüte. Er war freigebig, schenkte gern von seinem Eigentum, von seinem Geld und seinen Sachen, wie seine Mutter Marie in ihren Notizen vermerkte. Eine rührende Episode ist auch...
Fischunkelalm und Bootshaus am Südostufer des Obersees, Blick vom Steig in der Wand an der Südwestseite des Obersees aus

Baron von Wulffen stürzt beim Ausflug ab

Auf ihrem Ausflug zur Fischunkelalm am 10. September 1859 wurde die königliche Wandergruppe, zu der auch Ludwig gehörte, in helle Aufregung versetzt. Gemeinsam wollten man an den Wänden am Obersee Edelweiß suchen, der Lieblingsblume...
Standarte Ludwig II.

Ludwigs erster Tagebucheintrag

Am 3. Juni 1858 begann Ludwig II. Tagebuch zu führen. Ludwig ist 12 Jahre alt und geht auf seinen 13. Geburtstag zu. Es ist Fronleichnam, er befindet sich in Nymphenburg und hat der Prozession...
Koenigliche Villa in Berchtesgaden, Faksimile nach einem nach einem kolorierten Stich, 1860

Ludwigs geliebtes und verhasstes Berchtesgaden

Die Sommermonate zählten in Ludwigs Kindheit zu den glücklichsten Zeiten. Die königliche Familie hielt sich oft in Hohenschwangau auf, reiste aber auch immer wieder nach Berchtesgaden. Ludwig II. und sein Bruder Otto verweilten hier...
Bayerischer 1/2 Gulden mit dem Abbild von König Maximilian II., 1850

Kronprinz Ludwig und sein Taschengeld

Ludwig und sein Bruder erhielten mit Beginn ihrer Schulzeit auch Taschengeld. Das erste Taschengeld erhielt er am 1. april 1856. Viel war es nicht: Anfänglich erhielt er monatlich 12 Gulden, von Juni 1856 an...
Ludwig I., König von Bayern bis 1848, Fotografie von Hanfstaengl, etwa1860

Ein Gedicht für den Kronprinzen von Großvater Ludwig I.

König Ludwig I. von Bayern hatte ein Schwäche für die Poesie. Eine Reihe seiner Gedicht wurde sogar in einem Band veröffentlicht. Zur Geburt seines Enkelsohnes, den späteren König Ludwig II. von Bayern schrieb er...